Dr. Bernhard von Kiedrowski

Rechtsanwalt

Rechtsgebiet: Bau- und Architektenrecht
Zugelassen als Rechtsanwalt seit 1995

Seit 2017 in der Anwaltsliste im Heft  FOCUS SPEZIAL
als Top-Anwalt im Bau- und Architektenrecht genannt.

+49 30 44 72 81 40

vonkiedrowski@ranke31.de

WERDEGANG

1986 – 1991 Studium Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin
1992 – 1997 Repetitor für Zivilrecht des Repetitoriums Examina
1993 – 1995 Referendariat in Berlin
1996 Promotion zum Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
1997 – 2003 Partner der Kanzlei von Kiedrowski Rechtsanwälte
1997 – 2003 Repetitor für Zivilrecht des Repetitoriums Alpmann & Schmidt (Berlin und Hamburg)
2003 – 2010 Partner der Kanzlei von Kiedrowski |Marfurt Rechtsanwälte
Seit 2003 Dozent für privates Bau- und Architektenrecht in Fachanwaltskursen, Anwaltsfortbildungen, Schulungen der Richterakademie, Fachtagungen
Seit 2011 Partner in der Kanzlei Kiedrowski |Caspary Rechtsanwälte

SPRACHEN

Englisch

EHRENÄMTER/MITGLIEDSCHAFTEN

Vorstands- und Präsidiumsmitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin (2003-2015)

Mitglied des ZPO/GVG – Ausschusses der Bundesrechtsanwaltskammer (2008-2016)

Institut für Baurecht Freiburg im Breisgau e.V.

VERÖFFENTLICHUNGEN

Beck’scher VOB-Kommentar VOB Teil B, Ganten/Jansen/Voit C.H.-Beck Verlag, 2019 (§ 6 VOB/B – zusammen mit RiOLG Vowinckel – derzeit in Bearbeitung)

Leupertz/Preussner/Sienz, Bauvertragsrecht, Kommentar, C.H.-Beck Verlag )online), 2019 (§§ 648 und 649 BGB)

Voit/Manteufel-von Kiedrowski, Handbuch des Bauverfahrensrechts, Werner Verlag, Ende 2018 (Einstweiliger Rechtsschutz in Bausachen)

Leinemann/Kues-von Kiedrowski, BGB-Bauvertragsrecht, C.H.-Beck Verlag, 2018 (§§ 641 und 650g BGB)

Änderung des Vertrags, Anordnungsrecht des Bestellers und die korrespondierende Vergütung – die Differenzierung der Änderungen in § 650b Abs. 1 Nr. 1 und 2 BGB, in: Reihe Partner im Gespräch, Band 106, Reform des Bauvertragsrechts, C.H.-Beck Verlag, 2018

Die Auslegung von Bauverträgen zur Bestimmung von Nachtragsleistungen, NJW 2017, 3484

Kombi-Bürgschaften – Vorteile und Risiken bei der vertraglichen Gestaltung und Abwicklung, BauR 2016, Heft 2a

Gesamtschuldnerische (Mängel-)Haftung mehrerer Werkunternehmer, NJW 2016, 129

Zulässigkeit der Streitverkündung zur Vorbereitung des Gesamtschuldnerausgleichsanspruchs – BGH, Urteil vom 07.05.2015, VII ZR 104/14, in: jurisPR-PrivBauR 7/2015 Anm. 2

Rechtliche Bewertung einer Leistung und Vergütung betreffenden Pauschalisierungsregelung in AGB, OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.05.2014, I-23 U 162/13, in: jurisPR-PrivBauR 5/2015 Anm. 4

Zur Abgrenzung zwischen unverbindlichem Kostenanschlag und Festpreisangebot sowie zu den Rechtsfolgen eines überschrittenen Kostenanschlags im Lichte des § 650 BGB, OLG Saarbrücken, Urteil vom 19.11.2014, 2 U 172/13, in: jurisPR-PrivBauR 4/2015 Anm. 5

Altes Lied – spätere Streitigkeiten bei der Auslegung einer „unglücklich gefassten“ Nachtragsanordnung bzw. Nachtragsvereinbarung, BGH, Urteil vom 22.01.2015, VII ZR 353/12, in: jurisPR-PrivBauR 4/2015 Anm. 3

Wann wird eine Vertragsstrafe hinfällig, wenn sich die Termine ändern, in: anwZert BauR 1/2015 Anm. 2

Wann sind besondere Leistungen aus Abschnitt 4 der jeweiligen Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen gesondert zu vergüten?, BGH, Urteil vom 10.04.2014, VII ZR 144/12, in: jurisPR-PrivBauR 11/2014 Anm. 5

„Schwarzarbeit“ muss vom Besteller nicht bezahlt werden! – BGH, Urteil vom 10.04.2014, VII ZR 241/13, in: jurisPR-PrivBauR 8/2014 Anm. 1

Kein individualrechtlicher Ausschluss des AGB-Rechts – BGH, Urteil vom 20.03.2014, VII ZR 248/13, in: jurisPR-PrivBauR 7/2014 Anm. 5

Anforderungen an Klage auf Sicherheitenstellung gemäß § 648a Abs. 1 BGB nach Kündigung des Bauvertrages – BGH, Urteil vom 06.03.2014 – VII ZR 349/12, in: jurisPR-PrivBauR 6/2014 Anm. 3

Erlöschen des bestehenden Leistungsverweigerungsrechts des Bestellers nach mängelbedingter außerordentlicher Kündigung – OLG Naumburg, Urteil vom 12.09.2013, 2 U 183/12, in: jurisPR-PrivBauR 4/2014 Anm. 3

Zur Unwirksamkeit der Kündigung nach § 8 Abs. 2 Nr. 1 VOB/B wegen und in der Insolvenz des Auftragnehmers, in: BauR 2013, 1325

§ 8 Abs. 2 VOB/B unwirksam?, in: anwZert BauR 13/2013 Anm. 1

Unwirksamkeit einer die Überschreitung von Zwischenterminen sanktionierenden Vertragsstrafenklausel, die hinsichtlich der Bemessung am (Gesamt-)Auftragswert anknüpft, in: jurisPR-PrivBauR 5/2013 Anm. 1

Abnahme als Fälligkeitsvoraussetzung für den Vergütungsanspruch des Auftragnehmers bei Geltendmachung eines Vorschussanspruchs zur Mängelbeseitigung durch den Auftraggeber entbehrlich? – OLG Brandenburg, Urteil vom 07.06.2012 – 12 U 234/11; in: jurisPR – PrivBauR 4/2013 Anm. 5

Auswirkung der Insolvenz des Baugeldempfängers (GmbH) auf Ansprüche der Baugeldgläubiger nach dem Bauforderungssicherungsgesetz (BauFordSiG); in: anwZert BauR 17/2012 Anm. 2

von Kiedrowski / Retzlaff: Prozessuale Waffengleichheit durch Parteivernehmung, Zivilprozessrechts-Symposion, Schriftenreihe der Bundesrechtsanwaltskammer, (Download hier)

Berechnung der Mehrvergütung für erhöhte Nachunternehmerkosten bei verspäteter Zuschlagserteilung im Vergabeverfahren – BGH, Urteil vom 08.03.2012 – VII ZR 202/09, in: jurisPR-PrivBauR 5/2012 Anm. 4

VOB/B Vertrag: Ermittlung der Vergütung bei auf tatsächlichen Verhältnissen beruhenden Mengenanfall „Null“ – BGH, Urteil vom 26.01.2012 – VII ZR 19/11; in: jurisPR-PrivBauR 4/2012 Anm. 5

Mängelbeseitigung aus Kulanz: Kein Anerkenntnis mit Neubeginn der Verjährung – OLG Naumburg, Urteil vom 21.03.2011 – 10 U 31/10 -; in:  jurisPR-PrivBauR 1/2012 Anm. 1

Konsequenzen der Insolvenz einer Bauvertragspartei (Teil 3): Der Bauvertrag in der wirtschaftlichen Krise einer Vertragspartei nach Insolvenzeröffnung; in: AnwZert BauR 19/2011 Anm. 1

Nachweis von Stundenlohnarbeiten bei Nichtvorliegen auftraggeberseits unterschriebener Stundenlohnzettel – Anmerkung zu OLG Hamm, Urteil vom 08.02.2011, 21 U 88/10; in: jurisPR-PrivBauR 9/2011, Anm. 3

Konsequenzen der Insolvenz einer Bauvertragspartei (Teil 2): Der Bauvertrag in der wirtschaftlichen Krise einer Vertragspartei zwischen Insolvenzantragstellung und Insolvenzeröffnung; in: AnwZert BauR 15/2011 Anm. 2

Keine Kostenentscheidung im selbstständigen Beweisverfahren nach übereinstimmender Erledigungserklärung – Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 24.02.2011, VII ZB 108/08; in: jurisPR-PrivBauR 7/2011, Anm. 6

Ausdrückliche Abnahme der Hauptunternehmerleistung bei Unterzeichnung eines von Subunternehmer erstellten Übergabeprotokolls durch Bauherren – Anmerkung zu OLG Stuttgart, Urteil vom 08.12.2010, 4 U 67/10; in: jurisPR-PrivBauR 7/2011, Anm. 3

Konsequenzen der Insolvenz einer Bauvertragspartei (Teil 1): Der Bauvertrag in der wirtschaftlichen Krise einer Vertragspartei vor Insolvenzantragstellung; in: AnwZert BauR 11/2011 Anm. 2

Unwirksamkeit der Fälligkeitsregelung in § 16 Nr. 3 Abs. 1 VOB/B (zweimonatige Prüffrist) bei Verwendung der VOB/B durch Auftraggeber – Anmerkung zu LG Heidelberg, Urteil vom 10.12.2010. 3 O 170/10; in: jurisPR-PrivBauR 6/2011, Anm. 3

Das Mandat in Bausachen, Nomos Verlag 2007

Privates Baurecht, FormularBibliothek Vertragsgestaltung, Nomos Verlag 2007

Schuldrecht – Werkvertrag, FormularBibliothek Vertragsgestaltung, Nomos Verlag 2007

Privates Baurecht, FormularBibliothek Zivilprozess, Nomos Verlag 2005

Schuldrecht – Werkvertrag, FormularBibliothek Zivilprozess, Nomos Verlag 2005

 

SEMINARE (als Dozent): 2019 – 2. HALBJAHR

28.05.2019 – Fortbildung „Sicherheiten im Baurecht“, Bielefelder Baurechtstage, SYLT

16.06.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- undArchitektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“
[DUO mit VRiKG Björn Retzlaff], Juristische Fachseminare, BERLIN

21.06.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“
[DUO mit VRiKG Björn Retzlaff], Juristische Fachseminare, HAMBURG

28.06.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- undArchitektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“
[DUO mit VRiKG Björn Retzlaff], Juristische Fachseminare, BONN

12.07.2019 – Fortbildung „Der Bauträgervertrag und seine Abwicklung in der Praxis – Baurecht – WEG-Recht -Insolvenzrecht“ [DUO mit Prof. Dr. Florian Jacoby], Juristische Fachseminare, MÜNCHEN

14.09.2019 – Uni Münster, Masterstudiengang Baurecht Lebenszyklus von Bauwerken, Baustein „Sicherheiten“, MÜNSTER

27.09.2019 – Fortbildung „Sicherheiten im Baurecht“ und „Aktuelle OLG/BGHRechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“, Juristische Fachseminare, LEIPZIG

10.10.2019 – Fortbildung „Aktuelle Rechtsprechung und Praxistips im Privaten Baurecht“, Seminarzircel, TRAUBE TONBACH (SCHWARZWALD)

11.10.2019 – Fortbildung „Sicherheiten im Baurecht“ und „Aktuelle OLG/BGHRechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“ [DUO mit VRiKG Björn Retzlaff], Juristische Fachseminare, MÜNCHEN

24. und 25.10.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“, Juristische Fachseminare, MALLORCA

01., 02. und 03.11.2019 – Fachanwaltskurs im Bau- und Architektenrecht, UE 1 Bauvertragsrecht, Juristische Fachseminare, HAMBURG

09.11.2019 – Uni Münster, Masterstudiengang Baurecht Lebenszyklus von Bauwerken, Baustein „Mängelrechte“ und „Insolvenz am Bau“, MÜNSTER

15.11.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG-Rechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“, Juristische Fachseminare, NEUMARKT BEI NÜRNBERG

22.11.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“
[DUO mit VRiKG Björn Retzlaff], Juristische Fachseminare, HAMBURG

29.11.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“
[DUO mit VRiKG Björn Retzlaff], Juristische Fachseminare, BONN

06.12.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“,
Juristische Fachseminare, MÜNCHEN

13.12.2019 – Fortbildung „Aktuelle OLG/BGH-Rechtsprechung im privaten Bau- und Architektenrecht und erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrechts“

Stand 06/19